8. September

 

So, da sind wir wieder einmal… in „unserem“ Horumersiel-Schillig. Bei traumhaften Wetter ( 28 Grad und strahlender Sonnenschein) sind wir hier angekommen… ansonsten  im September circa 25 oder 30 Wohnmobile….. aber in diesem Jahr!… Oh Schreck! Circa 200… Aber wen wundert's bei diesem fantastischen Wetter! Allerdings haben wir trotzdem noch ein schönes ruhiges Plätzchen gefunden…. genug Freiraum für uns alle. Und ich sage euch es sind mindestens 250 Hunde hier auf dem gesamten Gelände…da können wir wieder alles geben!

Als wir z.B. abends vom ersten Strandspaziergang zurück kamen, da begegnete uns doch ein Rudel Windhunde…. einer von denen hat sich losgerissen….. rast wie verrückt auf uns zu….diese klapperdürren angeblich so schnellen Hunde… ein  Witz sage ich euch… wir waren wesentlich schneller. ...uns haben die nicht gekriegt.

Allerdings wollte einer von denen auch noch rotzig werden… wie gesagt, er wollte…..er kannte aber Wilmi noch nicht! Somit hatte sich das Ganze für ihn ganz schnell erledigt.

 

Ja und hier in Horumersiel-Schillig müssen wir natürlich wieder ganz viel an Ondi denken. Beim letzten Mal war sie noch dabei und es war immer toll, wenn die morgens von Wohnmobil zum Wohnmobil lief und die anderen Hunde begrüßte… da hätte sie aber in diesem Jahr alle Pfötchen voll zu tun und wäre bestimmt erst gegen Abend völlig erschöpft wieder zurück gewesen. Sie fehlt immer noch an allen Ecken und Kanten.

Heute in der Früh hat uns auch Peter aus der Schweiz angerufen. Dort lebt Ondis Schwester Paula… Sie waren auch ganz bestürzt, als sie von Ondis Tod gelesen haben und denken darüber nach, dass Paula ja nun auch schon neun Jahre alt ist. Vielleicht wollen sie noch eine kleine Maus dazu haben… Das überlegen Sie sich noch und wollen sich melden, wenn wir wieder Zuhause sind.

So mal abwarten, was der heutige Tag so bringt am Strand und überhaupt….hier ist immer was los!

10. September

Wilmi hat heute Lassie  getroffen… Sie konnte ja mit Lassie gar nichts mehr  anfangen….. Weil sie ja so klein ist und die Serie  läuft schon lange nicht mehr.

Wir haben ihr dann abends im Womo eine Folge gezeigt….was war sie da begeistert. Natürlich hat sie auch sofort nach Timi gefragt und konnte gar nicht verstehen, dass der ja heute dann schon erwachsen ist… selbstverständlich haben wir ihr nicht gesagt, dass es nicht Lassie in echt war, sondern Chico aus Berlin. Das ist bei ihr genauso mit dem Weihnachtsmann...sie soll sich ihre kindliche Unbeschwertheit noch ein wenig bewahren.

Auf jeden Fall hatten die beiden absolut Spaß in diesen Ferien. Chico ist auch erst zwei Jahre alt und eine absolute Tobemaus.

 Bei der Familie mit der im Urlaub war, ist er schon in dritter Hand...die würden ihn aber nie wieder hergeben… so sehr haben sie ihn auch lieb.

Chico hat viele Ängste, Verlassensängste… aber auch Ängste wenn es laut knallt. Da kann man mal wieder sehen, wie schlimm es für ein Hund ist wenn er durch mehrere Hände geht.

Wilmi meinte abends in ihrer Box ,wie gut sie ist doch hat, sie ist bei uns geboren und wird immer bei uns bleiben. Ihr wird so etwas erspart bleiben.

 

Als dann einige Tage später der Enkel der Familie kam, da hatte sie auch keine Fragen mehr zu Timi...das Thema war denn endlich vom Tisch.

Allerdings möchte sie jetzt ständig weitere Folgen sehen ….

 

Dann waren da noch diese Mini-Lassies...die waren aber nie wirklich gut gelaunt und Wilmi mochte sie auch gar nicht….

Textfeld:  Suses Tagebuch  Seite 11

3. September

 

7.15 Uhr am Samstag Morgen….da sind sie schon wieder...und das so niedrig, dass uns die Leute aus dem Korb „Guten Morgen“ zugerufen haben.

Wir waren noch gar nicht ganz wach und schon wieder dieser Stress...es war ein Höllenlärm...aber irgendwie auch spannend.

Es ist soweit! 10.00 Uhr...unser Tag der offenen Tür beginnt. Wir freuen uns alle ganz doll auf  hoffentlich viele Besucher...Viele Gäste, heißt viele Leckerli meinte Pedro….wie recht er damit behalten sollte…

Bei schönstem Wetter war es ein voller Erfolg….viele sind unserer Einladung gefolgt...Hunde in allen Größen.

 

Bei Kaffee, Kuchen und selbstgebackenen Hundekeksen hatten wir einen wunderschönen Tag!

Sogar die Zeitung war da...leider bin ich nicht auf dem Foto…...Susanne meinte, damit es keine Streitereien gibt, kommt keiner on uns auf´s Foto...deshalb ist unser Tino jetzt mit seinem Frauchen Martina auf dem Bild. Zuerst war ich sauer, aber dann...na, er hatte ja auch eine so weite Anfahrt...er hat´s verdient.

Nachdem der größte Ansturm am Nachmittag dann vorbei war, durften die Hunde, die wollten, mit uns schwimmen….also an diesem Abend waren wir alle platt und sind ruck zuck in unsren Boxen eingeschlafen...aber es war super!

 

Am nächsten Tag, haben wir dann alle unserer Köfferchen gepackt. Wilmi mussten wir helfen...sie wollte so viel von ihrem Spielzeug mitnehmen, dass gar nicht anderes mehr in ihr Köfferchen gepasst hätte...Sie war total aufgeregt...schließlich war es ja ihr erster richtiger Urlaub. An Greetsiel konnte sie sich gar nicht erinnern, da waren sie und Winnie pooh ja auch noch ganz winzig.

5. September

 

Die ganzen Sachen für den Urlaub wurden heute ins Womo gepackt….morgen geht´s los. Pia, Pedro, Tini, Wilmi und ich...wir freuen uns riesig...vor allem als wir gehört haben, wo es wieder hingeht…...

Es war wieder einmal ein wunderschöner Urlaub, aber nun geht´s zurück nach Hause. Bald kommen dann unsere Babies….

Hier noch einige Ferienimpressionen für euch….

Auch traumhafte Sonnenauf und - Untergänge haben wir mit der Kamera für euch festgehalten...

Textfeld:  zurück

      Seite 2

      Seite 3

      Seite 4

      Seite 6

      Seite 7

      Seite 11

      Seite 12

      Seite 13

      Seite 14

      Seite 8

      Seite 9

      Seite 10

      Seite 15

      Seite 16

      Seite 17

      Seite 18

      Seite 5

      Seite 19

      Seite 20

      Seite 21