Textfeld:  Unsere Hunde

 Alice

Auch wenn wir das Gesicht

in den Händen vergraben

und uns wünschen, wir

wären nie geboren, sitzen

sie nicht stocksteif da und

geben die Bemerkung zum

Besten, dass wir uns das

alles selbst zuzuschreiben

haben. Sie hoffen nicht

einmal, dass uns das

Geschehene eine Lehre

war. Stattdessen treten Sie

auf leisen Pfoten näher,

schubsen uns sanft mit dem

Kopf an. Sie schauen zu uns

auf mit ihren großen Augen,

in denen kein Falsch ist,

und sagen mit ihnen:

 

„Na komm, du hast doch

immer noch mich. Wir

gehen gemeinsam durchs

Leben und halten zusammen,

in Ordnung , oder !“

     ( Jerome K. Jerome:

     Idle Thougts of an Idle Fellow )

Suse vom Märker Grund

 

Unser Macho und Beschützer der

Westie-Mädels: Pedrolino

Thea-Tinchen vom Märker Grund

 

Beppy       

Prizzie

 

Kimberly

Ich habe des öfteren darüber nachgedacht, warum Hunde ein derart kurzes Leben haben und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass dies aus Mitleid mit der menschlichen Rasse geschieht; denn da wir bereits derart leiden, wenn wir einen Hund nach zehn oder zwölf  Jahren verlieren, wie groß wäre der Schmerz, wenn sie doppelt so lange leben?

                                                                                                               Walter Scott ( 1771-1832 )           

 Geliebt und  unvergessen

Ondra

 

27. April 2016

 

Nur 2 Tage nach einer Schockdiagnose hat uns unsere kleine Diva viel zu früh verlassen!

Wir sind unendlich traurig und können es noch gar nicht realisieren, dass dieser besondere Hund nicht mehr bei uns ist...es reißt ein Riesenloch in unsere Familie...sie fehlt überall…..

Danke Ondi für wunderschöne Jahre, in denen du uns vor allem Geduld gelehrt hast…

Wir vermissen dich alle so sehr...

 

16 Jahre war Alice mein treuester Begleiter…

heute hat uns dieser wundervolle Hund verlassen.

Wir sind unendlich traurig, dass sie nicht mehr bei uns ist und dankbar, dass wir sie so lange hatten.

Danke Lisi!

10. Mai 2014