Textfeld:  Suses Tagebuch  Seite 23
Textfeld:  zurück

Zurück von Empuriabrava waren wir alle recht fertig, nur Luise wuselte noch im Wauzimobil rum...war sie doch mit Luis in einer dieser chicen Boutiquen im Ort gewesen und versuchte auf dem Heimweg ständig, die kleine Tüte, die sie dabei hatte vor uns zu verstecken.

 

Als wir dann alle im Gras lagen, platzierte sie sich doch mit ihren neuen Sachen im Sessel..ich dachte mit meinen Augen wäre etwas nicht in Ordnung….ein neues T-Shirt….aber, dieses Shirt hat auf der Seite ein großes L...ich hoffe hier für alle, dass das für Luise steht und nicht für Luis!

Na und gleich noch eine passende Sonnenbrille! Ganz ehrlich...ich war stinksauer!

Bin dann ohne Essen in mein Körbchen. Und glaubt mir, das heißt schon was bei mir.

Wenn sie Ärger will...kann sie haben!

Läufigkeit hin...Läufigkeit her...das geht eindeutig zu weit!

Morgens beim Frühstück...natürlich draußen, kam Minnies Herrchen ganz bedröppelt zu uns.

Wir hatten Minnie schon vermisst...war sie doch morgens immer die Erste, die angerannt kam, um ein paar Hähnchenleckerlies mit uns zu knabbern….

Susanne meinte: Na schläft Minnie noch? Aber ihr Herrchen erzählte dann, dass sie als wir schon wieder Zuhause (also im Womo) waren am Strand angelaufen kam und einen Faden aus dem

Mäulchen hängen hatte. Er wollte ihn wegnehmen...ein fataler Fehler!

Minnie hatte einen Angelhaken verschluckt.

Der örtliche Tierarzt konnte nicht helfen ….also mussten die beiden spät am Abend eilig in die Tierklinik von Barcelona düsen.

Dort wurde sie operiert und erst am nächsten Tag sollte Minnie dann wieder nach Hause.

Oh Schreck! ….am folgenden Morgen wollten wir die Heimreise antreten…

Also konnten wir uns gar nicht von ihr verabschieden….sie gar nicht mehr sehen...wie schade!

Wir haben dann aber die Handynummern ausgetauscht und ihrem Herrchen ganz viele Genesungsleckerlies für Minnie mitgegeben.

 

Wehmütig haben wir die Heimreise angetreten.

Unser nächster Halt….auch nochmal superschön: Narbonne!

Vor allem dieses Aussichtsplateau ….war das ein traumhafter Blick.

Übernachtet haben wir an diesem Abend in St. Pierre La MER….auch hier wieder reichlich Platz für uns und ein toller Strand

Zurück gefahren sind wir dann durch die Schweiz….vorbei am Genfer See...eine sehr schöne Route….

Bis zu Tante Ulla sind wir dann in einem Rutsch durchgefahren...angekommen in der Nacht um 1.20 Uhr….aber Una und Tom bellten trotzdem oben laut aus dem Schlafzimmerfenster…

Oje...die armen Nachbarn!

 

Ruck zuck kamen sie die Treppe runter geflogen und es gab eine gemeinsame Nachtwanderung durch den Garten …. dann wurde aber geschlafen.

Am Sonntagmorgen lecker Frühstück ...anschließend einen ausgiebigen Spaziergang in einem nahegelegen Park ….ganz viele Hunde waren hier….und alle kannte Una.

Sie hat uns ihren Freunden vorgestellt und so haben wir viele neue Bekanntschaften geschlossen….ein aufregender Sonntag!

7. Januar

Tja Schluss mit Lustig….der Alltag hat uns wieder!

Wie unschwer auf dem Foto zu erkennen, sind wir wieder Zuhause angekommen...im kalten Sauerland….puh, was haben wir in der Pipi Pause gefroren…aber dennoch haben wir uns auch alle gefreut wieder Zuhause zu sein...

2. Februar

 

Wie schon lange von mir vermutet, hat sich Luise ein kleines Souvenir aus Spanien mitgebracht..

Ja, sie wird bald zum ersten Mal Mama...klar ihr Ausflug mit Luis nach Empuriabrava...da muss es geschnackelt haben und jetzt kommen die kleinen Racker sehr bald.

Ständig ist ihr übel und sie hat keine Lust zu Spielen….Luis schon!

Natürlich habe ich diese Übelkeit ausgenutzt und mir eine suppi Zeit mit Luis gemacht.

Eine sehr schöne Zeit, wenn ihr versteht, was ich meine….grins

28. Februar

 

Heute am Abend hat Luise ihre ersten Babys zur Welt gebracht….zwei supersüße Buben:

Yannik und Yanosch.

Aber! Auch ich spüre, dass ich wieder Mama werde….Anfang April kommen meine ersten Kinder von Luis ….ich bin überglücklich... freue mich ja sooo...wem sie wohl ähnlich sehen? Mir oder ihrem Papa??

Da werden ja lustige Wochen auf Susanne und Achim zukommen, denn auch Tini bekommt Babys.

Wir hatten so lange keinen Nachwuchs und jetzt hat es bei uns allen geklappt...wenn das nicht turbulent wird!

6. April

 

Es war der Morgen des 4. April...ich hatte so gar keinen Appetit und Bauchweh….sofort wusste ich genau….nur noch ein paar Stunden und ich sehe endlich meine süßen Babys von Luis.

 

Recht schnell nacheinander kamen dann auch zwei kleine Rüden und ein Mädel zur Welt. Anschließend musste ich mich ausruhen... und etwas Quark schlürfen...

 

Susanne meinte, sie braucht jetzt Ruhe, lassen wir sie ein wenig schlafen.

Aber als Achim mir dann nur 15 Minuten später mein Abendessen brachte, staunte er nicht schlecht.

Ganz alleine habe ich noch den kleinen Zaddy geboren….abgenabelt und natürlich sauber geschleckt.

Ich kann euch sagen, die beiden haben sich ganz doll gefreut…...ich war mächtig stolz, dass ich das so toll hinbekommen habe. Luis ist bestimmt auch mächtig beindruckt…

Danach habe ich mich hingelegt und meine Rasselbande hat fleißig Milch geschlürft.

 

Der nächste Tag schien erst ruhig zu verlaufen...es ging uns allen gut und schließlich fand ich es himmlisch hin und wieder einen kleinen Imbiss an die Wurfkiste gereicht zu bekommen.

 

Wie immer haben wir an diesem Nachmittag unsere Hauptmahlzeit bekommen...Tini hat mit großem Appetit gefressen und Susanne glaubte im Ernst sie könnte doch dann jetzt in Ruhe einen Kaffee trinken und vielleicht ein Stündchen schlafen….mit Tini, das würde bestimmt noch dauern.

 

Aber weit gefehlt…..nur eine Stunde später ging´s los und schon nach kurzer Zeit waren auch Alfred und Anton auf der Welt….gesund und munter.

 

Nun war das Chaos für unsere Zweibeiner perfekt….drei Hundemütter in unterschiedlichen

Zimmern….einzeln füttern...einzeln zum Gassi gehen...und und und….

Ich sage euch, Langeweile hatten die nicht.

Allerdings wurde für mich der Logenplatz ausgesucht...habe mit meinen Kindern im Schlafzimmer residiert.

So nun muss ich schauen, wann ich Zeit finde, euch wieder zu schreiben….schließlich gehen meine

Mutterpflichten vor...das versteht ihr sicher…

Bis bald

Eure überglückliche Suse

 

 

      Seite 2

      Seite 3

      Seite 4

      Seite 6

      Seite 7

      Seite 11

      Seite 12

      Seite 13

      Seite 14

      Seite 8

      Seite 9

      Seite 10

      Seite 15

      Seite 16

      Seite 17

      Seite 18

      Seite 5

      Seite 19

      Seite 20

      Seite 21