Textfeld:  Suses Tagebuch  Seite 7

10. August

 

Hallo,

 

hier ist eure Renovierungs-Suse… ich kann euch sagen, wir haben hier alle Pfoten voll zu tun…. neue Tapeten, neue Farbe, neue Fußböden, neue Türen ….und und und.

Das ist jeden Tag ein Gewusel im neuen Haus… es macht so richtig Freude, wenn wir durch die Farbflecken auf der Erde laufen und sie dann auf dem neuen Fußboden verteilen… ich verstehe gar nicht, warum Frauchen dann immer sofort angerannt kommt und uns raus jagt in den Garten…..wir wollen doch nur helfen.

Heute wird unser neuer Zaun aufgestellt… am  Mühlenberg abgebaut wird er dann heute Abend  im neuen Garten aufgestellt. ...also auch wieder ein Zaun...da können wir die neue Umgebung auch nicht auf eigene Pfote erkunden...wir haben schon gesehen, da gibt´s ne Menge Wauzis.

 

Wir sind jetzt jeden Tag im neuen Garten und genießen wieder die neue Freiheit….. die wir ja hier nicht mehr leben konnten.

Nur noch wenige Tage und wir sind ganz im neuen Zuhause! Suppi!

Nach all den bewegten Jahren, die Frauchen, Pia, Ondi und auch Suse hinter sich haben sind wir alle zusammen überglücklich endlich angekommen zu sein.

 

Ondi konnte sich auch inzwischen von einigen ihrer Leinen trennen… haben sie im Tierheim abgegeben…. die haben sich gefreut. Da war ja nichts dran …….sie hat ja eh nie eine Leine um…. also alles Blödsinn, dass sie ständig neue Sachen haben will….und noch viel schlimmer: sie bekommt sie auch immer wieder. Hört ja auch vorher nicht auf zu quengeln.

 

Ja und was denkt ihr, wer schon vor uns ins neue Haus gezogen ist… Na was meint ihr?? Ja genau! Die Miezen… Vor uns! Ich finde es eine absolute Frechheit…...das wird doch nicht darauf hinauslaufen, dass sie bei uns bleiben… das kann doch wohl nicht sein!

 

Obwohl ich muss sagen, sie sind total zahm und lieb geworden… aber toll finden will ich sie trotzdem nicht. 

 

Ondi  hatte ja auch Geburtstag am 4. August, der ist allerdings in diesem Jahr ein wenig untergegangen …..natürlich hat sie Glückwünsche, Küsschen und Geschenke bekommen. Allerdings schon morgens am Frühstückstisch, weil danach mussten wir auch alle wieder etwas Handwerken.

Zuerst war sie etwas  angesäuert, aber als sie später ,weil sie Geburtstag hatte, den ganzen Tag auf der Terrasse liegen durfte und nicht helfen brauchte, da war wieder Ruhe im Karton.

 

So meine Lieben, die Arbeit ruft ...melde mich demnächst aus dem neuen Zuhause...bis denn…

2. Oktober

 

Geschafft!..... endlich habe ich wieder mehr Zeit für euch. Nach einer langen arbeitsreichen Zeit können wir es uns nun so langsam gut gehen lassen und haben uns auch alle eingewöhnt.

Die Betonung liegt auf alle! Auch die Katzen! Hier mal ein Foto von den beiden damit ihr euchein Bild von ihnen machen könnt.…

Das sind Pauli und Petra...Petra so ein alberner Name für eine Katze...hat Tante Andrea ausgesucht...die wollte die beiden ja nehmen...aber nach 5 Tagen waren sie wieder da..kein Wunder, wer will die schon?

 Ja ich weiß, Sie sind recht süß. Aber ich will sie hier trotzdem nicht haben! Und sollten Sie sich jemals ins Erdgeschoss wagen, so werden Sie das sicherlich bereuen. Pedro, Pia und ich haben beschlossen, dass sie nicht hier im Erdgeschoss rumlaufen dürfen.

Ich kann euch sagen, die Ruhe hier ist herrlich und wir alle genießen es. Natürlich gibt es noch 1000 Kleinigkeiten für jeden von uns zu tun… Aber das läuft ja nicht weg sagt Frauchen…

 

Das wird kein Anderer für uns erledigen, also können wir es jetzt etwas langsamer gehen lassen.

 

Ich bin noch nicht einmal dazu gekommen meinen Geschwistern Kalli und Ouinnie zum Geburtstag zu gratulieren… ebenso Polli und Philou nicht… aber sie haben bestimmt gemerkt, dass ich ganz fest an sie gedacht habe.

 

Ach, ganz oft muss ich an meine Tante Alice denken… gestern haben wir ein so schönes Foto von ihr beim Auspacken gefunden und haben es gleich im Hundezimmer an die Wand gehangen. Da kann ich sie dann immer sehen.

Unser Hundezimmer ist übrigens total knuffig geworden, knuffig und kuschelig …..wir lieben es alle.

Auch im Garten haben unsere Hütten schon schöne Plätze gefunden…...sobald das Wetter besser ist, gibt`s Fotos.

Ja und das mit Ondi, ich weiß gar nicht ob ich es euch erzählen soll?

Sie möchte sich jetzt selbstständig machen. Nein nein, nicht selbstständig auf Wanderschaft gehen …nein sie möchte einen Club eröffnen: einen Beach Club….. Ja, ihr habt richtig gehört!

Bis zum Frühjahr möchte sie die Planung abgeschlossen haben. Wir haben hier in unserem neuen Auslauf eine große Sandfläche und da möchte sie nun ihren Beach Club eröffnen,

Wo sie sich dann mit ihren Freundinnen und Freunden im Sommer bei gutem Wetter zum chillen treffen kann.

Und wir sollen dann Eintritt bezahlen, davon will sie sich dann ihren ganzen Schickimickikram kaufen.

Ganz ehrlich die Idee ist ja gar nicht so schlecht, aber das wir bezahlen sollen, das ist ja wohl der Gipfel der Unverfrorenheit.

Sollte es also im nächsten Frühjahr dazu kommen, wird es hier bis dahin noch gewaltige Streitereien geben, das sage ich euch.

Auch wenn sie hier meistens so rumtrödelt, sie kann ja gar nicht so dumm sein. Das merkt man doch schon daran, das sie ständig ihren Willen bekommt.

Vor allen Dingen könnt ihr euch vorstellen, welche Outfits und Styles uns da geboten werden?

Da lebt sie ihren Kaufrausch wieder richtig aus! Naja, ist ja noch eine Weile hin und träumen ist ja erlaubt. Warten wir's mal ab. Da haben Frauchen und Herrchen ja auch noch ein Wort mitzureden.

Pedro meinte, er fänd´s cool die ganzen Wauzimädels in ihren schicken Strand Outfits, da hätte er nichts dagegen… mal wieder typisch Rüde!

 

Bei Ondi und James da kriselt es im Augenblick etwas…er hat nämlich dieses Foto gesehen…..hmmm…. tausend mal berührt …..und? Was ist da jetzt passiert??

Man schaue sich nur diesen verträumten Blick von Pedro an…...das werde ich im Auge behalten….mit Sicherheit!

 8. Oktober

Unsere Pia haben wir  als kleine Heldin gefeiert… und das mit Recht! Gestern Spätnachmittag hat sie eine dicke fette Ratte gefangen und tot gebissen… wir sind alle unglaublich stolz auf meine Mama. So was Ekeliges hab ich noch nie gesehen!

Ob ich mich das auch getraut hätte….ich weiß es nicht….aber wäre das nicht eine Aufgabe für die Katzen gewesen? Ich denke schon!

Ja und habt ihr schon gehört? Wir bekommen wieder Babys…. freuen uns alle ganz doll…auf eine immer wieder spannende Zeit!

Es wird sowieso noch recht turbulent hier vor Weihnachten… die Helferparty für alle die beim Umzug geholfen haben, die Babies, Frauchens Geburtstag, der Adventszauber am PB Flughafen (hier freu ich mich natürlich, wenn ihr auch alle kommt) …...und und und…..

Plätzchen backen müssen wir auch…… ( hoffentlich finde ich das Rezept für das Schwarz-Weißgebäck von Kalli und Erwin wieder)

das Haus schmücken…...Geschenke einkaufen….  

Aber hier wird´s ja eh nie langweilig!

 

Also bis bald…..eure Baldistschonwiederweihnachtensuse

25. November

 

Hallo meine Lieben,

 

sicherlich habt ihr schon gelesen, dass unsere neuen Babys gelandet sind… zwei kleine Rüden und ein Mädel… die Namen stehen noch nicht genau fest. Da müssen wir noch alle beraten!

Und jetzt kann ich es euch ja verraten: es sind meine Kinder! Nachdem ich ja beim letzten Mal nur ein Baby zur Welt gebracht habe, durfte ich zu Albert fahren, dort eine wunderschöne Woche verbringen und jetzt haben wir drei gemeinsame super süße Welpenkinder….ach... ich bin so glücklich!

 

Hier seht ihr mich als stolze Mama direkt nach der Geburt. Es geht mir und den Kleinen gut...alles prima gelaufen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kalli hat mir auch mal wieder geschrieben und ganz wichtig...er hat mir das Rezept für das Schwarz-Weißgebäck mitgeschickt und noch einige andere leckere Rezepte...wir freuen uns sehr darüber.

 

Hier seine mail:

 

Hallo Suse, ich möchte mich mal wieder bei Dir und Susanne melden.

Das jetzt bald endende 2015 war für uns drei nicht so einfach. Erst konnte Erwin zu Beginn des Jahres 3 Monate kaum laufen. Dann war - wie ich Dir ja schon einmal gemailt habe - ich selbst 4 x ausser Gefecht und dann von Anfang Herbst bis zum November hat ein eingeklemmter Ischiasnerv obendrein noch Mary niedergestreckt. Aber nun geht es wieder aufwärts.

 

Du, Pedro und die übrige Meute habt Euch ja wohl im neuen Zuhause gut eingelebt. Das hat mir Mary zumindest so vorgelesen.

Bei Deiner letzten Tagebucheintragung hast Du geschrieben, das evtl. die Rezepte für die Weihnachtsplätzchen verschwunden sind.

Ich habe solange gequängelt, bis Erwin eine neue Dabei mit allen Keksrezepten die er hat, an die mail angehängt hat.

So, nun genug für heute, ich bin je nicht so ein begnadeter Schreiberling wie Du. Grüße aus Aplerbeck an Euch alle auch von Mary und Erwin

 

Euer Kalle

 

Und am nächsten Tag hat er dann von meinen Babys erfahren und es kam sofort eine Nachricht hinterher:

 

Herzlichen Glückwunsch zu den 3 "Neuen".

Und nun schau mal wie fleißig ich bin...helfe jetzt Mary bei der großen Wäsche.

 

Gruß Kalli

Das ist ja wohl ein Witzbold...von wegen große Wäsche...da liegt er …..und macht Mittagsschläfchen.

Also bei uns sieht helfen anders aus! Wir haben vor Frauchens Geburtstag erst mal die Terrasse gewienert..Tini und die kleine Una haben schon kräftig geholfen.

 

3.. Juni

 

Hallihallo…

 

Wir haben  letzte Woche Zuwachs bekommen… Achim hat  hinter der Scheune eine kleine Katzenfamilie gefunden, die halb verhungert war….ja und um die müssen wir uns natürlich kümmern.

 

Grad jetzt im Renovierungsstress…aber das wissen die Kleinen ja nicht.

 

Wir haben mit dem Tierschutz hier telefoniert und sie haben uns alles genau erklärt. Wir versuchen nun, sie uns etwas vertraut zu machen, diese kleinen Mieze Katzen. Die Mama ist auf dem besten Weg, aber die Kleinen sind sehr sehr schreckhaft…haben ja noch nie einen Menschen gesehen.

 

Zumal wir das Problem haben, mit den anderen Mietern, die mögen wahrscheinlich keine Katzen, keine Ahnung ….Susanne ist manchmal sehr traurig darüber…. Sie schütten das Futter und Wasser aus, was wir hinstellen und rennen dauert hinter die Scheune.

Zu blöd aber auch!

 

Es gibt da zwei süße kleine Tigerkatzenbabies und so einen kleinen Strubbel…da muss der Vater ein Perser sein…eine Perserkatze natürlich und eine kleine Pechschwarze noch.

 

Wir haben schon mit  Trudi telefoniert …sie ist ja Expertin für Katzen…. konnte  aber keine Tipps geben wie ich die Kleinen fangen kann ohne das ich sie verletze….

das will ja wohl keiner und die Zeit drängt uns ja auch….. wir sind nicht mehr so lange hier.

 

Ja, so einen kleinen Racker würde Susanne natürlich auch gerne behalten…. ob das überhaupt funktioniert bei uns?… bei Trudi läuft's ja auch super….aber zuerst müssen wir sie einfangen, dann schauen wir mal.

 

Auf jeden Fall haben wir einen Käfig aufgestellt und hoffen, dass wir welche retten können….und die Mama zum Kastrieren bringen, damit sie nicht immer wieder Babys bekommt…so allein im Wald.

 

Ihr wisst ja, allein haben sie keine Chance hier bei den Waschbären, Mardern und Füchsen.

Also Daumen drücken…bitte..alle.

 

So, nun bin ich aber auch gespannt, wo ihr in diesem Jahr alle euren Urlaub verbringt… außer von Trudi habe ich noch keine Fotos und Karten bekommen…

 

Oder seid Ihr etwa in diesem Jahr alle zu Hause geblieben?

 

16. Juni

 

Wir haben den Salat…was hab ich noch vor einigen Tagen gesagt? Katzen sind nicht so toll?

Jetzt hab ich zwei an der Backe! Gleich zwei!…Hilfe..!

 

Susanne hat zwei von den Rackern einfangen können…eine kleine Tigerdame und den kleinen Strubbel…das konnten auch die doofen Nachbarn nicht verhindern….hihi

Die ersten Tage hatten sie total Angst, aber jetzt geht’s allmählich.

 

Noch will sie keiner von uns jagen…..wir nehmen ja Rücksicht, sind ja schließlich noch Babys…so circa

6-7 Wochen alt…..und noch wohnen sie ja in dem riesengroßen Ausstellungskäfig.

Am Sonntag war die Frau vom Tierschutz da und hat sich riesig gefreut..

 

Wir haben besprochen, dass die Kleinen erst mal bei uns bleiben, bis sie zahm sind…..tja und dann schauen wir mal, wie das so läuft…

 

Das ist übrigens unser Ausstellungskäfig …und jetzt gehört er auf einmal den Katzenbays…komisch…ja wo kommen wir denn da hin?

Sie bekommen auch von unserem Fleisch zu futtern..haben Kuscheldecken von uns …und gestern…der Gipfel!! Extra gekauft …Katzenspielzeug!! Noch Fragen??

 

Frauchen meinte,  wir könnten doch wohl mal teilen…wir hätten hier alles im Überfluss und die armen Kätzchen wären froh, dass sie da jetzt wohnen dürfen ....endlich im Trockenen und ohne Angst. Wir sollten doch mal etwas gastfreundlich sein.

 

Na ja, wir haben ja vor kurzem so einen Waschbären in echt gesehen…die sind ja schon groß und da bekommt so ´ne Minimieze bestimmt mächtig Angst….stimmt schon.

 

Trotzdem…ich bin nicht begeistert……würd` sie doch lieber mal jagen, Pedro und Pia auch…..die anderen finden sie toll und süß.

Klar, habt ihr schon mal erlebt, dass wir uns hier einig sind?? Ich nicht!!

 

20. Juni

 

Die Renovierung läuft in vollem Gange und bald ist es soweit…..wir können umziehen…freuen uns alle total.

 

Leider hatten wir mit den anderen Katzenbabys bisher kein Glück…..auch die Mama kommt nur noch ganz selten zur Futterstelle….es hat ja auch ein paar Tage so geregnet und sie ist mit den anderen beiden Babys sicher weiter nach oben in den Steinbruch gezogen….. bestimmt  traurig, dass wir ihr die Babys weggenommen haben und weiß nicht, dass es nur zu deren Besten ist.

 

Wir werden es aber solange wir hier sind im Auge behalten.

 

Bis bald

Eure Umzugssuse

Suses Tagebuch

Textfeld:  zurück